Unser Leitbild

 „ Der Anfang ist die Hälfte des Weges. "

  (unbekannter Verfasser)

Im Schulverbund KGS Menninghausen (mit den Standorten Menninghausen und Spriestersbach) lernen Kinder unterschiedlicher Konfessionen, Nationalitäten und Herkunftsländer offen miteinander umzugehen.
Die Grundlage unseres Schulprogramms bildet die Landesverfassung NRW und bezüglich der Lernziele und Unterrichtsinhalte die für alle Grundschulen verbindlichen Richtlinien und Lehrpläne.
Der zentrale Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit besteht in der Vermittlung religiöser Werte. Dazu heißt es in einem Brief des Erzbischofs von Köln an die Eltern 2006: „Religiöse Bildung ist wichtig, Religion macht das Leben reich und weitet den Horizont..."

 

Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft und bedeuten deshalb ihr wertvollstes Gut.

Investitionen in Bildung und Erziehung sind eine Grundvoraussetzung für die Weiterentwicklung unseres Gemeinwesens.

Was uns wichtig ist
• Erziehung zur Toleranz
• Friedliches Miteinander
• Achtsamkeit gegenüber der Schöpfung
• Jeden Menschen in seiner Einmaligkeit als Kind Gottes annehmen

Was uns Kirche / Glaube bedeutet
• Gott begleitet uns überall
• beim Beten
• bei Gottesdiensten
• bei Festen
• wenn wir glücklich und wenn wir traurig sind

Wie wir uns mit Kirche verbinden
• im Kontakt zur Pfarrgemeinde St. Suitbertus
• beim Feiern von Festen im Kirchenjahr
• beim Mitgestalten und Feiern von Schulgottesdiensten und –messen.

Unter Einbeziehung der konkreten Lebens- und Lernbedingungen unterliegt die Gestaltung des Schullebens einem ständigen Wandel. Damit erfährt auch unser Schulprogramm Veränderung, bleibt offen für Erweiterung und Verbesserung und verpflichtet die Schule mit allen am Erziehungsprozess Beteiligten zu verantwortlichem Mitgestalten.

  Impressum   © SMCS 2017