Streitschlichter

... sind am Standort Menninghausen und in der OGS am Standort Spriestersbach aktiv.

Grundidee
Kinder sind stark und in der Lage, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen. Grundschulkinder sollen im Sinne von sozialem Lernen selbst Verantwortung für ihre Konflikte übernehmen und Konfliktlösungsstrategien erlernen und umsetzen. Dafür werden ältere Kinder zu Streitschlichtern ausgebildet.

Zielsetzung
Ziel ist es, Kinder zu befähigen, bei kleineren Konflikten selbständig und unparteiisch zu vermitteln und sie bei der Lösungsfindung zu unterstützen.

Zielgruppe
Zur Zielgruppe gehören Kinder der 3. und 4. Klassen mit guter Sozialkompetenz.

Durchführung
Zunächst wird die Streitschlichter-Ausbildung und die anschließende Aufgabe als aktiver Streitschlichter in den 3. und 4. Klassen vorgestellt.

Im Anschluss bekommen die Kinder die Möglichkeit, sich für die Ausbildung zum Streitschlichter zu bewerben. Dafür erhalten sie den vorbereiteten „Bewerbungsbogen" (Probeexemplar zeigen). Der Bewerbungszeitraum beläuft sich auf circa zwei Wochen. Aus den eingegangenen Bewerbungen werden etwa 15 bis 18 Kinder ausgewählt.

Ablauf der Ausbildung
In ca. 12 Ausbildungseinheiten werden die Schwerpunkte
• Kommunikation (Gesprächsregeln/Körpersprache/Objektivität)
• Gefühle (Gefühle erkennen/benennen/ausdrücken/nachvollziehen) und
• Konfliktlösungsstrategien
innerhalb von so genannten 6 Stufen behandelt.

Jede Einheit (eine Einheit = eine Schulstunde) ist folgendermaßen aufgebaut:
• ein Warm-Up Spiel,
• einen theoretischen Teil,
• eine Übung und/oder ein Rollenspiel und
• die Arbeit am Handbuch

Nach abgeschlossener Ausbildung sollen die Kinder in 2-3er Gruppen in den Pausen für andere Kinder Ansprechpartner sein. Dabei sollen sie bei zumutbaren Streitigkeiten Hilfestellung bei der Konfliktlösung geben.

  Impressum   © SMCS 2017